Was gehört ins Babybett und was nicht?

23 Oktober 2018

Viele Eltern fürchten den plötzlichen Kindstod im ersten Lebensjahr (SIDS). Sie können jedoch dazu beitragen, das Risiko dafür weitestgehend zu minimieren, indem Sie auf eine gesunde und sichere Schlafumgebung achten. Wichtig ist nämlich nicht nur das Babybett selbst, sondern auch, was sich darin befindet. So manches Zubehör gehört nicht ins Babybett und kann das Risiko für den plötzlichen Kindstod erhöhen! Worauf Sie bei der Gestaltung der Schlafumgebung für Ihren kleinen Schatz achten sollten, erfahren Sie hier.

Ein passendes Babybett mit einer sicheren Liegefläche ist am wichtigsten

Wohl am wichtigsten ist ein passendes Babybett. Aus Stubenwagen und Wiege wächst ein Kind schon nach wenigen Wochen heraus, daher ist die beste Wahl ein Gitterbett, das Sie flexibel anpassen können. Unverzichtbar ist eine hochwertige Verarbeitung: Weder vorstehende Kanten noch Schnüre oder Stoffe, in denen sich das Baby verheddern kann, dürfen vorhanden sein.

Zudem muss das Bett eine sichere Liegefläche bieten, von der das Baby nicht herunterfallen kann – ab einen gewissen Alter kann es nämlich ziemlich lebhaft zugehen! Und natürlich sollte das Babybett auf stabilen Füßen stehen, damit es nicht umkippen kann. Die Liegefläche sollte nicht zu weich sein. Matratzen aus Kokosfasern oder Naturlatex zum Beispiel sind ideal, denn hier sinkt das Baby maximal 2 cm ein und Feuchtigkeit wird auf natürliche Weise reguliert. Achtung: Wenn zwischen Bettkante und Matratze zwei Finger Platz haben, ist der Spalt schon zu breit!

Kinderbett günstig online kaufen

Was gehört ins Babybett und was nicht?

Babyschlafsack ist besser

Von Kopfkissen und Zudecken raten viele Experten und Kinderärzte mittlerweile ab. Sie könnten zu einer Überhitzung oder gar zum Ersticken führen. Besser ist ein Babyschlafsack geeignet. Er muss die richtige Größe haben und aus Innen- und Außenschlafsack bestehen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Halsöffnung nicht größer als der Kopfumfang Ihres Babys ist. Des Weiteren achten Sie auch darauf, dass die Babyschlafsäcke im Rückenbereich keine Nähte oder Gummis haben, die unangenehm drücken könnten. Wird der Schlafsack in der Mitte geöffnet, sollte der Reißverschluss in Richtung der Füße zeigen.

Ausreichende Luftzirkulation geht vor!

Die Luftzirkulation ist im Babybett besonders wichtig. Kommt es zu einem Hitzestau, kann Ihr Baby gerade im Sommer überhitzen, was das Risiko für einen plötzlichen Kindstod stark erhöht. Deshalb sollten Sie keine großen Kuscheltiere ins Babybett legen. Sie könnten den Temperaturausgleich behindern und machen vielen Babys eher Angst, als dass sie sich daran erfreuen können. Auch Lammfelle haben im Babybett nichts verloren. Sie können stattdessen im Kinderwagen oder auf dem Boden beim Spielen eingesetzt werden. Des Weiteren sind Wärmflaschen im Babybett tabu. Natürlich können Sie das Babybett mit einem Körnerkissen oder einer Wärmflasche leicht anwärmen, bevor Sie Ihren kleinen Schatz hineinlegen. Niemals darf das Baby aber zusammen mit der Wärmflasche im Bettchen liegen. Dadurch wären nicht nur Verbrennungen möglich, sondern auch eine schnelle Überhitzung.

Fazit

Sie sollten sich auf das folgende Zubehör beschränken: Matratze, Bettlaken und Schlafsack. Achten Sie darauf, nur Textilien zu wählen, die schadstoffgeprüft und bei mindestens 60 Grad Celsius waschbar sind. Weder Zudecken noch Kopfkissen gehören ins Kinderbett und auch große Kuscheltiere oder Lammfelle sind tabu.

Leave a reply
Wie kann man die Matratze im Kinderbett reinigenWann das Babybett zum Juniorbett umbauen?

babybett online bestellen

Unsere Kinderbetten
Modernes Design

Die Kinderbetten sind stabil, praktisch und gleichzeitig elegant.

Raumgewinn in dem Zimmer

Mit dem Bett wird Spielplatz für das Kind gesparrt.

Lattenrost

Die Belüftung der Matratze muss für den gesunden Schlaf des Kindes geben.

Schaumstoffmatratze

Die Passt sich dem Körper gut an für den guten Liegekomfort.

Schublade

Für Lagerung von Kleiderstücken, Spielzeugen und Bettwäsche wird immer gebraucht.

Unsere Vorteile
Zufriedene Kunden mit den Kinderbetten und mit dem Service:
  • Versand aus Deutschland
  • Versanddauer 1-3 Tage
  • Kundenorientierter Service
  • Gewährleistung bei Garantiefällen
  • Zufriedenheit für ihr Kind