Wann das Babybett zum Juniorbett umbauen?

23 Oktober 2018

Viele Eltern stellen sich die Frage, wann der richtige Zeitpunkt ist, um vom Babybett ins Juniorbett zu wechseln. Die Gitterstäbe schützen dein Kind beim Schlafen und verhindern ein Herausfallen, doch irgendwann ist das Kind zu groß oder zu aktiv, um in einem Gitterbett zu schlafen. Viele Eltern empfinden das ab einem gewissen Zeitpunkt als ein “Einsperren”. Wann ist dieser Zeitpunkt und was weist darauf hin, dass ein Wechsel sinnvoll ist?

Beim Kauf eines Gitterbettes wird dir oft ein mitwachsendes Bett angeboten. Dieses kannst du vom Gitterbett zum Juniorbett umbauen, indem du die Seitenteile abmontierst und Kopf- und Fußteil in der Breite halbierst. Du musst kein neues Bett kaufen, dein Kind kennt das Bett schon und auch die geringe Matratzenhöhe ist gerade am Anfang ein großer Vorteil. Hat dein Kind also das Ein- und Aussteigen durch das Schlupfloch im Gitterbett begriffen, kannst du den Umbau vornehmen. Sollte dein Kind kein mitwachsendes Bett haben, so solltest du jetzt ein Juniorbett kaufen.

Kinderbett günstig online kaufen

Wann das Babybett zum Juniorbett umbauen? 

Ab wann ohne Gitterstäbe?

Anfangs schützen die Gitterstäbe natürlich das Baby vor einem Sturz aus dem Kinderbett. Mit zunehmendem Alter des Kindes sind diese Stäbe jedoch völlig unpassend, weil das Kind einfach zu groß dafür ist. Der kleine Sprössling soll schließlich nicht eingesperrt werden. Doch einen bestimmten Fixtermin, an dem die Gitterstäbe verbannt werden sollten gibt es nicht. Natürlich ist jedes Kind anders und so haben einige mit der Umstellung zu kämpfen, andere finden das ganz große Klasse und schlafen fortan besser. Als grober Zeitraum lässt sich sagen, das die meisten Kinder frühestens ab dem 18. Lebensmonat bis zum 2 Lebensjahr bereits dafür sind. Jedoch kann das Kinderbett auch wesentlich später zum Juniorbett umgebaut werden, wenn der Sprössling einfach die Sicherheit und Geborgenheit der Gitter weiter möchte oder benötigt. Teilweise sind die Kinder auch erst mit etwa 3 Jahren bereit dafür.

Wichtige Anzeichen für den Wechsel des Kinderbettes

Folgende Punkte können aber ein Anzeichen dafür sein, dass dein Kind bereit für ein Juniorbett ist:

  • Dein Kind weiß mit dem Schlupfloch umzugehen und kann problemlos ein- und aussteigen und nutzt dieses z. B. auch, um in der Nacht zu Euch ins Elternschlafzimmer zu kommen.
  • Das Kind möchte ständig über die Seitenteile klettern – spätestens jetzt ist Vorsicht geboten und ein Umbau bzw. Wechsel sehr ratsam.
  • Dein Kind schläft nicht mehr im Schlafsack und hat dadurch mehr Bewegungsfreiheit.

Fazit

Ab wann das Juniorbett für die Kinder geeignet ist, kann nicht eindeutig geklärt werden. Es kommt einzig und alleine auf das Kind und dessen Entwicklungsstadium an, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist. Mit einigen Tricks können Eltern helfen, den Kleinen den Übergang zu erleichtern.

Leave a reply
Was gehört ins Babybett und was nicht?

babybett online bestellen

Unsere Kinderbetten
Modernes Design

Die Kinderbetten sind stabil, praktisch und gleichzeitig elegant.

Raumgewinn in dem Zimmer

Mit dem Bett wird Spielplatz für das Kind gesparrt.

Lattenrost

Die Belüftung der Matratze muss für den gesunden Schlaf des Kindes geben.

Schaumstoffmatratze

Die Passt sich dem Körper gut an für den guten Liegekomfort.

Schublade

Für Lagerung von Kleiderstücken, Spielzeugen und Bettwäsche wird immer gebraucht.

Unsere Vorteile
Zufriedene Kunden mit den Kinderbetten und mit dem Service:
  • Versand aus Deutschland
  • Versanddauer 1-3 Tage
  • Kundenorientierter Service
  • Gewährleistung bei Garantiefällen
  • Zufriedenheit für ihr Kind